Handelshof Lange Reihe 29

Hamburg, 2009

Das Kontorhaus „Handelshof Lange Reihe“ wurde 1914-15 nach Plänen von Fritz Höger errichtet. Nach Schäden im 2.Weltkrieg wurde das Dachgeschoss als Staffelgeschoss mit Flachdach in den 1950er Jahren wieder aufgebaut. Das Gebäude entspricht in seinem baulichen Zustand und in seiner Nutzungsaufteilung nicht mehr den heutigen Anforderungen.

In einer vertikalen Aufteilung wird ein Teil des Gebäudes von der ehemaligen Büronutzung in eine Wohnnutzung umgeplant. Die Büronutzung wird über alle Geschosse zur Straße Lange Reihe geplant, das Wohnen ist zum Hinterhof ausgerichtet. Beide Nutzungen werden über separate Zugänge und Kerne erschlossen. Im Untergeschoß sowie in Teilendes Erdgeschosses sind Parkplätze für beide Nutzungen vorgesehen, die direkt mit den vertikalen Erschließungen verbunden sind.

  • Info:Redevelopment, Umbau eines denkmalgeschützten Wohn- und Bürogebäudes
  • Lage:Lange Reihe 29, St. Georg, Hamburg
  • Auftraggeber:Philips Pensionskasse
  • Kennzahlen:10.500 m² BGF
    27 Wohneinheiten
  • Leistung:LPH 1-5
  • Termine:Planungsbeginn Feb 2006
    Bauzeit 2007 – 2010
  • Team:TWP OSJ Ohlhaber Schäfer Jahn, Hamburg
    TGA Wiechers und Partner
  • Fotos:Dominik Reipka

Unter Firmierung Blauraum Architekten GmbH