Am Waldquartier

Hamburg, 2016
Verwirklicht von Blauraum Architekten GmbH

Im Rahmen des Programms „Mehr Zuhause. Für Hamburg.“ des Hamburger Senats sollen jährlich 2.000 geförderte Mietwohnungen geschaffen werden. Damit wird der dringenden Wohnungsnachfrage entgegengewirkt. Im Zuge dessen stellte die SAGA GWG Hamburg in Langenhorn, dem nördlichsten Stadtteil Hamburgs, das Projekt „Wohnen am Waldquartier“ fertig. Das Ensemble bildet den Auftakt zu einem neuen Viertel im Hamburger Norden.

Verteilt auf zwei Baufelder, wurden von blauraum Architekten pro Baufeld jeweils zwei Gebäude errichtet, die ein Blockheizkraftwerk besitzen. Die Bauten gestalten sich in ihrer Formsprache gleich – das vierte Obergeschoss und Staffelgeschoss sind lediglich unterschiedlich ausgebildet. Über eine Einrückung und ein Herausschieben der Wohneinheiten, zeichnen sich die neuen Geschosse durch ihre Materialität vom Bestand aus und schaffen ein Wechselspiel in der geradlinigen Fassadenstruktur. Alle Wohnungen enthalten Balkone, Loggien bzw. Terrassen, sodass dadurch der Bezug zum Park intensiviert wird.

Als Massivbaukonstruktion in Schottenbauweise mit aussteifenden Kernen konzipiert, schafft das modulare Prinzip optimierte Wohnungsgrundrisse. Die Zwei- bis Dreizimmer Wohnungen werden über die Ochsenweberstraße erschlossen. Alle Wohnungen orientieren sich nach Süden und Osten und schaffen dadurch optimale Lichtverhältnisse sowie direkte Bezüge zum angrenzenden Park.

  • Info:Neubau von 163 Wohnungen an der Ochsenweberstraße
  • Lage:Das Waldquartier am Alten Zoll, Hamburg
  • Bauherr:SAGA GWG
  • Kennzahlen:20.604 m² BGF, 55.764 m³ BRI
  • Leistung:LPH 1-8
  • Termine:Planungsbeginn Juli 2012
    Bauzeit Juli 2013 – Sept 2015
  • Team:ASSMANN BERATEN + PLANEN GmbH, Ingenieurbüro Ridder & Prigge GmbH, Hunck+Lorenz Freiraumplanung
  • Fotograf:Martin Lukas Kim

Verwirklicht von Blauraum Architekten GmbH

Am Waldquartier

19. August, 2021